Humboldt Realschule Bönen

Kurzvorstellung der Fächer WP I

 

 
BONJOUR1Französisch wird ausschließlich im fs-Kurs erteilt.
Im Fach Französisch wird bis zum Ende der Klasse 10 schwerpunktmäßig mit dem eingeführten Lehrwerk weitergearbeitet, um sich den Grundwortschatz und die Grundgrammatik der französischen Sprache zur aktiven wie passiven Beherrschung anzueignen.
Im 9. und 10.Schuljahr wird außerdem jeweils eine kleine Lektüre (u.a. ein Krimi) gelesen.
In Klasse 9 findet auf freiwilliger Basis ein achttägiger Austausch mit unserer Partnerschule in Paris, dem Collège Notre-Dame-de-la-Gare, statt. Hierbei wohnen die teilnehmenden Schüler jeweils in der Familie des Austauschpartners.
 
 
Von jedem Schüler wird neben dem eigenständigen regelmäßigen und gewissenhaften Lernen der Vokabeln sowie der Grammatik und der verlässlichen Erledigung der HA die Bereitschaft zur regen aktiven Mitarbeit im Unterricht erwartet.
 
 
 
j0286936
 
 
j0237508
 
Im Klassenarbeitsfach Biologie werden die Stoffgebiete entsprechend den Richtlinien für Jahrgang 7, 8, 9 und 10 (z.B. Themen aus der Physiologie (Organsysteme des Menschen), Zellen- und Vererbungslehre, der stammesge­schichtlichen Entwicklung, Verhaltensforschung und Ökologie) vertiefend erarbeitet.
 
Kausalzusammenhänge (z.B. bei biochemischen Prozessen) sollen erkannt und wiedergegeben werden.
 
 
Die SchülerInnen sollen beim Durchführen von Experimenten praktische Erfahrungen sammeln und das „Denken in Zusammenhängen“ beim Aus­werten anwenden. Außerdem sollen sie das Arbeiten im Team üben.
 
Die SchülerInnen bekommen durch aktuelle Ereignisse Einblicke in die Naturwissenschaften und Berufsfelder und werden zu kritischem Denken und Handeln und daraus resultierenden eigenen Lösungen motiviert. Exkursionen, multimediale Arbeit und der Einsatz von Computern bereichern den Unter­richt.
 
 
j0237166
 
Im Bereich der Sozialwissenschaften stehen folgende Inhalte / Themen im Mittelpunkt der Arbeit:
j0233339
Klasse 7
Klasse 8
Klasse 9
Klasse 10
1. Jungen und Mädchen – Erziehung wozu?
- Was Kinder brauchen
- Typisch Mädchen –     typisch Junge ?
- Erziehungsziele - Erziehungsmittel
 
2. Was fang ich mit der Freizeit an?
- Freizeitgestaltung
- Freizeit und Umwelt
- Freizeit – Arbeitszeit
- Geschäft mit der Freizeit
 
3. Alle wollen Geld.
- Geschichte des Geldes
- Formen des Geldes
- Funktionen des Geldes
 
4. Schöne bunte Werbewelt.
- Das AIDA – Prinzip
- Formen der Werbung
- Wirtschaftliche Bedeutung der Werbung
- Jugendliche und Werbung
 
5. Wie arbeiten Betriebe?
- Was ist ein Unternehmen?
- Aufbau eines Industriebetriebes
- Arbeitgeber und Arbeitnehmer
- Lohn und Leistung
 
6. Umwelt und Umweltzerstörung.
- Umwelt hat Geschichte
- Bedeutung und Funktionen des Waldes
- Ursachen des Waldsterbens
- Ökonomie contra Ökologie?
1. Ohne Moos nix los.
- Bedürfnisse
- Konsumieren und Sparen
- Einfacher Wirtschaftskreislauf
- Angebot und Nachfrage
 
2. Demokratie – was ist das?
- Demokratie, Rechtsstaat, Sozialstaat
- Staatsorgane
- Wahlgrundsätze
- Ablauf von Wahlen
 
3. Leben mit der Medienflut.
- Medienvielfalt
- Mediennutzung
- Öffentlich – rechtliches und privates Fernsehen
- Wirkung von Medien
 
4. Erwischt – was dann? Jugendkriminalität.
- Entstehung von Kriminalität
- Strafrechtliche Verantwortlichkeit
- Folgen einer Straftat
 
5. Interessenkonflikte in der Arbeitswelt.
- Interessen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern
- Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände
- Tarifverhandlungen
- Arbeitskämpfe
 
6. Armut in einem reichen Land
- Einkommensentstehung
- Absolute und relative Armut
- Risikogruppen
- Sozialpolitik
1. Grundwissen Marktwirtschaft.
- Aufgaben und Ziele des Wirtschaftens
- Produktionsfaktoren
- Preisbildung am Markt
- Wirtschaftskreislauf
 
2. Globale Umweltprobleme.
- Treibhauseffekt
- Ursachen der globalen    Erwärmung
- Umweltpolitik
- Individuelle Verantwortung
 
3. Entwicklungsländer.
- Nord – Süd – Gefälle
- Probleme der Entwicklungsländer
- Handelsbeziehungen
- Entwicklungspolitik
 
4. Neue Technologien verändern unsern Alltag.
- Informationsrevolution
- Veränderungen der Arbeitswelt
- Gentechnologie
- Technikrisiken
1. Die europäische Union.
- Motive des Einigungsprozesses
- Organe der EU
- Gemeinsamer Markt
- EU – Erweiterung
 
2. Frieden schaffen – aber wie?
- Sicherheitsbegriff
- Bedrohungen der internationalen Sicherheit
- UNO – NATO – Bundeswehr
- Sicherheitspolitik
 
3. Ist Deutschland ein Einwanderungsland? Migration.
- Migrationsursachen
- Einwanderungspolitik
- Flüchtlings- und Asylpolitik
- Integration und Integrationsprobleme
 
4. Geht uns die Arbeit aus? Arbeitslosigkeit.
- Bestandsaufnahme der Arbeitslosigkeit
- Formen und Ursachen von Arbeitslosigkeit
- Soziale Absicherung von Arbeitslosen
- Arbeitsmarktpolitik
 
 
Informatik als Wahlpflichtfach
 
Die Richtlinien und Lehrpläne für das Fach Informatik schreiben folgende Themenbereiche vor:
1. Vernetzte Information und Kommunikation, Neue Medien
2. Prozessdatenverarbeitung und Automatisierung
3. Anwendungs- und Programmiersysteme
4. Modellbildung, Simulation
5. Algorithmik und Hardware, künstliche Intelligenz
 
Konkret bedeutet dies für die Unterrichtsinhalte:
  • Arbeiten mit dem Office-Programm (Textverarbeitung, Rechenblatt, Präsentation, Datenbank)
  • Internet, Mail, Chat
  • HTML-Programmierung, Webdesign
  • Programmiersprache(n)
  • Anwender-Software (speziell zur Auswertung von Umfragen o.ä.)
  • Modellbildung und Simulation (mit EXCEL oder/und DYNASYS)
  • Prozessdatenverarbeitung (Messen, Steuern, Regeln)
  • Bildbearbeitung, Animationen, Flash
  • Hardware, Dualsystem, PC und Komponenten
  • Algorithmen, künstliche Intelligenz
 
Zusätzlich werden Projekte durchgeführt, in denen die gelernten Inhalte Anwendung finden sollen, aber auch eigene und kreative Ideen erwünscht sind. Die Projekte werden hauptsächlich in Gruppenarbeit durchgeführt – Teamwork gefragt!
 
Um in allen Bereichen erfolgreich sein zu können, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt werden:
 
Spaß am Lösen von Problemen (Tüfteln und Knobeln)
Durchhaltevermögen
Kreativität
Eigener Rechner mit Internet (optional)
 
Klassenarbeiten beinhalten in der Regel sowohl theoretische wie praktische Aufgaben.
Weitere Informationen sind bei der Informationsveranstaltung in der Schule zu erhalten. Dort stehen wir selbstverständlich auch zur Beantwortung von Fragen und zur weitern Beratung zur Verfügung.
 
 

 

Aktuelle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Copyright © 2017 Humboldt-Realschule Bönen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.