Humboldt Realschule Bönen

Chemie

Das Fach Chemie wird an der Humboldt-Realschule ab der 7. Klasse von Frau Kleinwechter unterrichtet.

 
Für die verschiedenen Jahrgangsstufen sind folgende Schwerpunkte vorgesehen:
 
 
Jahrgangsstufe 7:
 
1. Sicherheit im Chemieunterricht (Grundregeln zum experimentellen Arbeiten)
 
2. Chemie – die interessante Welt der Stoffe
  • Woran erkennt man Stoffe?
  • Stoffe verändern sich beim Erhitzen.
  • Stoffeigenschaften kann man messen.
  • Stoffgruppen und Steckbriefe
  • Stoffe bestehen aus kleinsten Teilchen, die sich bewegen.
 
3. Mischen und Trennen in Alltag und Technik
  • Der Mensch gewinnt Stoffe aus der Natur (Bsp. Goldwaschen).
  • Reinstoff oder Stoffgemisch?
  • Stoffgemische kann man trennen (Bsp. Trinkwassergewinnung)
 
4. Chemische Reaktionen
  • Die Luft, in der wir leben (Zusammensetzung der Luft).
  • Brennen und Löschen (Staubexplosion)
  • Metalle verbrennen mit Sauerstoff (Oxidation).
 
 
Jahrgangsstufe 8:
 
1. Wie gewinnt man Metalle?
  • Reduktion von Metalloxiden (Thermitschweißen)
  • Vom Erz zum Metall (Hochofenprozess)
  • Vom Roheisen zum Stahl
  • 2. Metalloxide und Nichtmetalloxide reagieren unterschiedlich mit Wasser
  • Nichtmetalloxide sind verantwortlich für Luftverschmutzung und Treibhauseffekt.
  • Einführung Säuren und Laugen
 

 

3. Wie ist das Wasser aufgebaut?
  • Wasser – ein Oxid?
  • Wasserstoff (Solar-Wasserstoffprojekt)
  • Wasser, ein Oxid des Wasserstoffs. 
4. Säuren, Laugen, Salze
  • Säuren in Lebensmitteln
  • Steckbrief der Säuren
  • Salzsäure, als Beispiel für eine Säure.
  • Saure Lösungen bilden Salze.
  • Umweltprobleme durch Säuren (saurer Regen)
  • Steckbrief Laugen
  • Natronlauge, als Beispiel für eine Lauge
  • Säuren und Laugen in Haushaltsreinigern/Reinigungsmitteln belasten die Umwelt
  • Auf den pH-Wert kommt es an!
  • Entsorgung von Säuren und Laugen durch Neutralisation
  • Kochsalz ist unentbehrlich
  • Wasserhärte
  • Nitrate in der Nahrung
 
 
Jahrgangsstufe 9:
 
1. Die Erforschung des Atombaus
  • Das Mol – wie Chemiker zählen.
  • Atome enthalten elektrische Ladungen
  • Rutherford – Atome sind fast leer (Streuversuch/Kern-Hülle-Modell)
  • Das Schalenmodell der Elektronenhülle
 
2. Das Periodensystem der Elemente
 
3. Chemische Verwandtschaften
  • Alkali und Erdalkalimetalle
  • Halogene
  • Edelgase (Helium gegen Tiefenrausch)
 
4. Die chemische Bindung
  • Wie Salzkristalle aufgebaut sind.
  • Atome bilden Ionen
  • Metallbindung (Warum Metalle den elektrischen Strom leiten!)
  • Elektronenpaarbindung (polare/ unpolare Bindung)
  • Was Wassermoleküle zusammen hält (Wasserstoffbrückenbindung).
 
 


Jahrgangsstufe 10:
 
1. Energie und Umwelt
  • Wichtige fossile Energieträger (Entstehung/Förderung)
  • Rohölaufbereitung/Erdgas
  • Umweltschutz in Kohlekraftwerke
  • Die Luft muss sauberer werden!
  • Alternative Energieformen
 
2. Die Welt des Kohlenstoffs
  • Worauf ist die Vielfalt der organischen Stoffe zurückzuführen?
  • Homologe Reihe der Alkane
  • Treibstoff nach Maß (Benzin durch Cracken)
  • Umweltbelastung durch Kraftfahrzeuge
  • Nachwachsende Rohstoffe (Bsp. Treibstoff aus Rapsöl)
  • Ungesättigte Kohlenwasserstoffe (Alkene, Alkine)
  • Aromatische Kohlenwasserstoffe (Benzol, Dioxin, DDT)
  • Chemisch Reinigen mit PER
  • DDT – Geschichte eines Insektizids
  • Die Schutzschicht der Erde bekommt Löcher (Halogenkohlenwasserstoffe) 
3. Alkohol, Essig, Ester – Stoffe, die jeder kennt!
  • Aufbau des Ethanolmoleküls
  • Holzgeist, Weingeist und Verwandte
  • Formaldehyd, Pro und Kontra
  • Vom Wein zur Essigsäure
  • Essigsäure - chemisch betrachtet
  • Organische Säuren (Natur/praktische Nutzung)
  • Ester – ein Tausendsassa aus der Retorte (Aromastoffe)
 
4. Chemie im Badezimmer/Seifen, Cremes und Wohlgeruch
  • Seife – was ist das?
  • Wie reinigt Seife?
  • Neue Tenside ersetzen die Seife.
  • Chemie im Waschpulver (Bleichmittel, Enthärter, optische Aufheller)
  • evtl. Kosmetik
 
 
Ziele des Chemieunterrichts
 
Vorrangiges Ziel des Chemieunterrichts ist es, die Schülerinnen und Schüler an Problemlösungsstrategien heranzuführen, um damit die Voraussetzung für eigenverantwortliches, zielorientiertes Handeln zu schaffen.
 
Dazu sollten die Schülerinnen und Schüler folgende Fähigkeiten/ Fertigkeiten entwickeln:
 
Sie sollen naturwissenschaftliche Phänomene wahrnehmen und beschreiben können.
Sie sollen Problemstellungen erkennen, formulieren und entsprechend ihres Entwicklungsstands Lösungsstrategien entwickeln können.
Sie sollen diese Lösungsstrategien sachgerecht durchführen und Beobachtungen formulieren können.
Sie sollen diese Beobachtungen auswerten und ihre Vermutungen verifizieren oder falsifizieren können.
Sie sollen Gesetzmäßigkeiten erkennen und neu erlerntes Wissen mit bereits Bekanntem verknüpfen.
Sie sollen chemische Vorgänge im Haushalt/Technik kritisch beurteilen und damit die Bereitschaft entwickeln, Verantwortung für Natur und Umwelt zu übernehmen.
 
 
Leistungsbewertung
 
Als Grundlage für die Leistungsbewertung dienen sowohl mündliche als auch schriftliche Beiträge. Einen wichtigen Stellenwert hat jedoch auch der verantwortungsvolle Umgang im Bereich des experimentellen Arbeitens.
 
 
Unterrichtsgänge
 
Unterrichtsgänge bieten sich an, bei Unterrichtsinhalten wie
Trennverfahren – Kläranlage/Trinkwasseraufbereitung
Energieversorgung – Kohlekraftwerk (Gersteinwerk)
Berufsfindung – verschiedene Produktionsstätten
 
 

 

Aktuelle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Copyright © 2017 Humboldt-Realschule Bönen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.